BIOGRAFIE


Dr. Med. Lefteris Demetriou MD, FRCSP, FICS


Chirurg für Plastische Rekonstruktions -

und Ästhetische Chirurgie

 
 

Dr. Lefteris Demetriou entstammt einer Familie von Ärzten. Beide seine Eltern und drei Onkeln sind Ärzte. Insofern ist Medizin eine Familientradition. Er wurde in Athen geboren (Mutter eine Griechin, der Vater ein Zypriote) und übersiedelte mit der Familie in seinem dritten Lebensjahr nach Zypern.

Nach erfolgreichem Abschluss des Panzyprischen Gymnasiums in Nicosia inskribierte er auf der weltweit hoch angesehenen Medizinischen Fakultät der Universität Wien, wo er dann 1972 auch seinen Abschluss mit dem Diplom zum Doktor der Medizin erreichte.

1972 setzte er seine Ausbildung in Grossbritanien fort wo er sich auf seine Spezialisierung vorbereitete. Er belegte Kurse und Prüfungen der Fächer Kardiologie, Allgemeine Chirurgie, Orthopädie, Unfall- und Notfallchirurgie, Thoraxchirurgie und beendete seine Fachausbildung in Allgemeiner Chirurgie.

Seit 1980 konzentrierte er seine Studien auf die Plastische Chirurgie. Er arbeitete als Oberarzt unter der Anleitung von Mr. Ian Muir, einen anerkannten Spezialisten in der Plastischen Chirurgie in Grossbritanien auf der Universitätsklinik in Aberdeen. Danach setzte er seine Ausbildung auf der Universitätsklinik in Newcastle bis 1986 fort. Für über vier Jahre nahm er an verschiedenen Lehrseminaren über Plastische Chirurgie teil und einige Zeit arbeitete er in London mit Mr. Frederic Nicoll ausschliesslich an der Vervollständigung seiner Fähigkeiten auf dem Gebiet der Ästhetischen Chirurgie. Anschliessend bekam er seine Akkreditierung als Plastischer Chirurg.

1986 kehrte er nach Zypern zurück und eröffnete seine Praxis als einziger ausschliesslich mit Ästhetischer Chirurgie beschäftigter Arzt. Damit setzte er eine erfolgreiche Karriere in seine Heimat fort.

Er ist aktives Mitglied einiger anerkannter Organisationen, wie die Internationale Gesellschaft für Ästhetische Plastische Chirurgie (ISAPS), die Internationale Vereinigung Plastischer Wiederherstellungs und Ästhetischer Chirurgen (IPRAS), die Europaische Gesellschaft fur Plastische Chirurgie (ESPRAS), die Griechische und Zypriotische Gesellschaft für Plastische Chirurgie, die Britishe Gesellschaft für Plastische Chirurgie (BAPRAS), das Internationale College für Chirurgie (FICS), die Zypriotische Ärztekammer, den Internationalen Verein für Sportmedizin (FIMS), u.V.m. Er ist zur Zeit der President der Zypriotischen Gesellschaft fur Plastische Chirurgie.
Seine Mitgliedschaft in allen diesen Organisationen dient der Qualitätssicherung und ist ein Hinweis auf die hohen beruflichen Anforderungen, denen er sich unterstellt.

Dr. Lefteris Demetriou hat in Grossbritanien ebenfalls eine Lehrtätigkeit ausgeübt. Weiters bekam er ein Stipendium vom Israelischen Hadassah Krankenhaus. Ein bis zwei Mal jährlich sichert er seine Fort- und Weiterbildung durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Seminaren oder Kongressen. Nur dadurch ist es auch möglich die nötigen Punkte für die jährliche Qualifizierung für die Weiterführende Medizinische Ausbildung und die Voraussetzung für die jährlich vergebene Berufslizenz zu erlangen. Ausserden hat er mehrere Artikel sowohl in Fachzeitschriften als auch in der Popularliteratur veröffentlicht. Seine fachliche Meinung wird immer wieder in Rundfunk- und Fernsehsendungen gefragt.

Er hat seit seiner Niederlassung auf Zypern insgesamt 3000 Operationen im Bereich der allgemeinen Plastischen Chirurgie durchgeführt. In der Ästhetischen Chirurgie liegt sein hauptsächliches Interesse bei der Problemlösung, im Bereich der Brust (Vergrösserung, Verkleinerung, Straffung), der Nase, des Bauchs und der Figurkorrectur (Fettabsaugung).

Dr. Lefteris Demetriou ist verheiratet und hat vier erwachsene Töchter. Die drei älteren haben ihre universitären Studien bereits beendet und stehen im Berufsleben, die jüngste studiert z.Z. noch in Bristol Vet Medizin.
Er hat ein breites Spektrum an Interessen. So hat er auch eine Flugberechtigung und hat mehrmals an diversen sportlichen Flugevents teilgenommen. Er war früher ein Leichtathlet und verbindet es heute indem er ehrenamtlich als Sportarzt der Federation von Judo und Tae Kwon Do und Nationalteams betreut.

Er spricht Griechisch, Englisch und Deutsch.

Ordination und operative Eingriffe sind ausser in Larnaka und Nicosia, je nach Bedarf auch in Ayia Napa möglich.


2003 © Dr. Lefteris Demetriou . All Rights Reserved